modulon Module

Spesen

Wir machen's einfach.

Weitere Infos

Lohn

Wir machen's einfach und zählen für Sie jede Stunde.

Weitere Infos

BWA

Wir erstellen aus Ihren Telematikdaten individuelle Auswertungen.

Weitere Infos

Business services

Individuelle Entwicklungen und mehr.

Weitere Infos

modulon  Newsarchiv

2016

01. Juli 2016 Modulon auf der 66. IAA Nutzfahrzeuge

IAA Nutzfahrzeuge

[01. Juli 2016] Die weltweit wichtigste Leitmesse für Transport, Logistik und Mobilität in Hannover öffnet vom 22. bis 29. September 2016 wieder Ihre Pforten und wir sind dabei!
Sie finden uns als Aussteller in Halle 11 Stand C29 auf dem Partnerstand von TomTom Telematics. Durch unsere Anbindung an WEBFLEET von TomTom Telematics sparen Sie viel Zeit und Schreibarbeit bei der monatlichen Erstellung der Spesen- und Lohnberechnung.
Wir machen es einfach!
Überzeugen Sie sich selbst und besuchen uns auf der internationalen Fachmesse IAA 2016.

09. Mai 2016 Spesen via SEPA Datei überweisen

SEPA Export

[09. Mai 2016] Mit dem Abrechnungsmonat Mai bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit für die Überweisung der Spesen eine SEPA Datei zu erstellen.
Sie können diese Datei an Ihre Hausbank übergeben oder direkt in Ihr Banking Programm einlesen und die Zahlungen als Sammelüberweisung ausführen.
Mit dieser Möglichkeit bieten wir Ihnen einen weiteren Baustein zur Optimierung und Automatisierung Ihrer Abrechnungsprozesse.

27. April 2016 modulon nutzt Video Plattform

YouTube

[27. April 2016] Ab sofort nutzen wir die populäre Video-Plattform YouTube um Sie zu unterstützen.
Nach und nach werden wir über YouTube Hilfe-Videos zu der modulon-Anwendung einstellen. So können sich modulon User und Interessenten jederzeit via Kurzvideos über die Funktionen in den Modulen Spesen und Lohn informieren.
Die Videos sind auch aus der modulon–Anwendung heraus über die Hilfefunktion erreichbar.
Abonnieren Sie unseren YouTube Kanal

01. März 2016 Export-Schnittstellen

modulon Webservice GmbH

Nutzen Sie unsere Export-Schnittstellen und übergeben Sie Spesen, Stunden und sonstige Kennzahlen aus der modulon Anwendung direkt in Ihre Buchhaltung. Kein aufwändiges abtippen oder kopieren, keine Übertragungsfehler, schnell und einfach per Knopdfdruck.
Folgende Schnittstellen sind aktuell als Standard in unserer Anwendung vorhanden: Datev LODAS, SAGE HR Payroll, Paisy P1 und P3 Belege, UBM (BDE), Addison Lohn und Gehalt, Orgasoft Integra und SPData. Zusätzlich befindet sich aktuell die Schnittstelle zu Lexware Lohn und Gehalt in der Entwicklung und wird in Kürze zur Verfügung stehen.

Ist Ihre Schnittstelle nicht aufgeführt? Dann sprechen Sie uns an!

2015

20. Dezember 2015 Zum Jahresende

modulon Webservice GmbH

Zwischen den Weihnachtstagen und Silvester ticken die Uhren ja immer etwas langsamer. Viele von uns nutzen die Muße, auf das vergangene Jahr zurückzublicken. So ein Rückblick lohnt sich auch in finanzieller Hinsicht, sagt das jährlich erscheinende SteuerSPARmagazin, das Kundenmagazin der Buhl Steuer Software. Im Editorial zur Ausgabe 2016 schlägt Herausgeber Michael Jungblut vor, doch mal zu prüfen, an welchen Rädchen man drehen könnte, damit im nächsten Jahr mehr Geld im Portemonnaie bleibt. Legale Rädchen, versteht sich! Neben einer kritischen Überprüfung aller Abonnements, Vereinsmitgliedschaften oder Versicherungsverträge, die sich im Laufe der Jahre angesammelt haben, empfiehlt er den Vergleich, ob die Verträge mit den Strom-, Wasser-, Gas- oder Mobilfunkanbietern wirklich die besten Konditionen bereithalte. Unter dem Strich summieren sich auch kleine Einsparungen schnell zu einer beachtlichen Summe. Eine ausgezeichnete Idee finden wir.

Wir wünschen Ihnen eine besinnliche, gemütliche Weihnachtszeit im Kreis der Angehörigen. Kommen Sie gut ins neue Jahr, in dem wir Ihnen gewohnt zuverlässig mit unserem Fachwissen zur Seite stehen!

Ihre Carolina Schoob und René Kerkhoff

01. Dezember 2015 Spesensätze 2016

modulon Webservice GmbH

Das Bundesfinanzministerium hat mit dem Schreiben vom 09.12.2015 die geänderten Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen veröffentlicht. Die geänderten Spesensätze gelten ab Januar 2016. Von den Änderungen betroffen sind unter anderem Reisen nach Großbritannien, Irland, Schweden, Liechtenstein und die Schweiz. Das entsprechende Schreiben des Finanzministeriums Informationen finden Sie hier.

Ebenfalls wichtig zu wissen: Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat der Klage eines Berufskraftfahrers bezüglich der Höhe des Nachtarbeitszuschlags und dessen Erhöhung bei Dauernachtarbeit stattgegeben. Für Nachtarbeitnehmer ohne tarifliche Ausgleichsregelung hält das BAG − je nach Art der Belastung − für zwischen 23 Uhr und 6 Uhr geleistete Arbeitsstunden einen "Zuschlag i.H.v. 25 Prozent auf den Bruttostundenlohn bzw. die entsprechende Anzahl bezahlter freier Tage" für angemessen. Liegt eine Dauernachtarbeit vor, erhöht sich der Zuschlag auf 30 Prozent bzw. die entsprechende Anzahl freier Tage.

13. Juli 2015 modulon ist umgezogen

Binary

Um unseren Kunden eine noch bessere Leistung bieten zu können, haben wir unsere Server Hardware aktualisiert und das Rechenzentrum gewechselt. Als zukünftiger Rechenzentrums-Dienstleister steht uns mit der Binary GmbH & Co.KG ein Partner zur Seite, der uns und Ihnen ein Hosting-Umfeld der Spitzenklasse bieten wird. Mit diesem neuen Partner haben wir die Möglichkeit, die Verfügbarkeit, Skalierbarkeit und Sicherheit unserer Leistungen für Sie zu optimieren.

Mit mehr als 20 Jahren IT-Erfahrung ist die binary eines der ältesten Essener IT-Unternehmen. Gegründet im Jahr 1992 hat die binary eine beträchtliche Erfolgsgeschichte aufzuweisen. Binary ist seit der Geburtsstunde inhabergeführt.
"Wir sind unseren Kunden und der Region verpflichtet. Unser Kundenfokus sind mittelständische Unternehmen aus Deutschland. Diese haben ganz spezielle Anforderungen an IT: Zuverlässigkeit, Skalierbarkeit und ein hohes Maß an Flexibilität, denn auch die Geschäftsmodelle unserer Kunden ändern sich und mit Ihnen auch der Anspruch an Leistung und Verfügbarkeit der EDV."

20. Mai 2015 modulon erhält WEBFLEET „Premier Partner“ Status

TomTom

Viele Kunden, die von der TomTom Telematics Flottenmanagementplattform WEBFLEET profitieren, nutzen auch die Module Lohn und Spesen der modulon Webservice GmbH.

Damit haben sie die Möglichkeit, nun auch im administrativen Bereich Prozesse zu verschlanken und zu optimieren.
TomTom Telematics liefert die relevanten Zeiten zur Spesen- und Stundenberechnung der Fahrer inklusive wichtiger Positionsdaten. Die Daten gelangen über die WEBFLEET.connect Schnittstelle direkt in die modulon Anwendung. Modulon visualisiert die lohn- und spesenrelevanten Stunden und gibt diese per Export direkt an die Lohnbuchhaltungssoftware weiter.

Mit WEBFLEET und modulon können Kunden ihre Prozesse zur Erfassung und Weiterverarbeitung lohn- und spesenrelevanter Stunden optimieren.

modulon bedankt sich für das Vertrauen der gemeinsamen Kunden.

Sie möchten die Präsentation nicht verpassen? Dann melden Sie sich gerne bei uns! Wir nehmen Ihre Anmeldung auf.

22. April 2015 Treffen Sie modulon auf der transport logistic 2015

Stand B2.525

Mehr als 2.000 Aussteller aus 63 Ländern stellen ihre Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Logistik, Mobilität, IT und Supply Chain Management vor – und einer davon ist modulon: Vom 5. bis 8. Mai zeigen wir Ihnen auf der transport logistic in München am Messestand von TachoPlus (Halle B2, Stand 525) die einzelnen Funktionen und Möglichkeiten unserer professionellen Software-Module für die automatisierte Lohn- und Spesenberechnung speziell für Speditionen.
Das Modul Spesen, das unter Berücksichtigung der jeweils gültigen Länderkennzeichen je Fahrer und Tag oder Schicht sämtliche Abwesenheitszeiten mit Abfahrts- und Ankunftsort ermittelt, und die länderspezifischen Spesen ausweist.

Und unsere Lohn-Module, die zum einen die Lohnberechnung für die Fahrer vereinfachen, deren Arbeitszeiten automatisch aus der Telematik oder alternativ über die Eingabe per Smartphone erfasst werden. Zum anderen bietet die Software eine komfortable Lösung für die Erfassung der Arbeitszeiten auch der nicht-fahrenden Mitarbeiter. Die Personalabteilung hat über das Webportal jederzeit einen strukturiert aufbereiteten Überblick über die geleisteten Arbeitsstunden aller Mitarbeiter, die sich zusätzlich in Form individueller, kontrollgerechter Berichte darstellen und für die Weiterverarbeitung an eine Lohnsoftware übermitteln lassen.
Planen Sie unbedingt einen Besuch bei uns ein – wir freuen uns auf Sie!

16. Januar 2015 modulon präsentiert sich bei comuniserve

Bei der Softwarepartner Präsentation der comuniserve GmbH am kommenden Dienstag, 20. Januar, ab 10:00 Uhr, am Firmensitz im westfälischen Lengerich geht es um Praxistipps und Produktneuheiten rund um das Flottenmanagement mit TomTom Telematics. Besucher erwartet eine Einführung in die Programme TomTom Webfleet für das Fahrzeugmanagement und die Auftragsübermittlung sowie TomTom Tachograph Manager mit Tachoarchivierung, Lenk- und Ruhezeiten und Auswertung.

Als enger Integrationspartner erweitern wir mit unseren Lösungen das TomTom-Angebot um die automatisierte Berechnung von Löhnen und Spesen – allein schon durch das seit Beginn des Jahres geltende Mindestlohngesetz ein hochaktuelles Thema. Carolina Schoob informiert daher um 15 Uhr über die Pflichten von Speditionsunternehmen in Bezug auf die Lohn- und Spesenabrechnung und zeigt auf, welche Möglichkeiten die modulon-Softwaremodule für Ihre individuelle, automatisierte Datenerhebung, Datenarchivierung und Datenauswertung bieten.

Sie möchten die Präsentation nicht verpassen? Dann melden Sie sich gerne bei uns! Wir nehmen Ihre Anmeldung auf.

2014

16. Dezember 2014 Spontanbesuch vom Finanzamt?

Beamte des Bundesfinanzministerium (BFM) können ab sofort unangekündigt in die Betriebe gehen und dort Einsicht in die Lohn- und Gehaltsunterlagen, den geschäftlichen Briefverkehr sowie andere Aufzeichnungen, Bücher oder Urkunden verlangen. Geschäftsführer und Mitarbeiter haben Mitwirkungspflicht. Dieses Kontrollinstrument des Fiskus gibt es bereits seit einem Jahr, jetzt hat das BFM in einem Schreiben die Details der Verfahrenspraxis bekannt gegeben.

Experten gehen davon aus, dass die Anzahl der tatsächlich durchgeführten Lohnsteuer-Nachschauen künftig drastisch zunehmen wird – vor allem vor dem Hintergrund des neuen Mindestlohngesetzes, das ab dem 1. Januar 2015 greift. Wer seine Mitarbeiter nicht nach der neuen Norm entlohnt, riskiert Geldbußen. Kommen bei der Prüfung andere Beanstandungen zutage, kann dies eine komplette Lohnsteuerprüfung nach sich ziehen. Die ordnungsgemäße Dokumentation – die Datenerhebung, Datenarchivierung und Datenauswertung – wird somit immer wichtiger. Mit modulon haben Sie hierfür einen versierten Spezialisten und erfahrenen Partner an Ihrer Seite. Sprechen Sie uns an – wir beraten Sie gerne.

27. Oktober 2014 Jede Stunde zählt - Mindestlohngesetz

Das Mindestlohngesetz wurde am 15.08.2014 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht ist auch für das Transport- und Logistikgewerbe anzuwenden.

Alle Arbeitgeber im Speditions-, Transport- und damit verbundene Logistikgewerbe (§ 2a Absatz 1 Nr. 4 SchwarzArbG) sind verpflichtet, Beginn, Ende und Dauer der täglichen Arbeitszeit ihrer Arbeitnehmer zeitnah aufzuzeichnen. Diese Aufzeichnungen sind mindestens zwei Jahre aufzubewahren (§ 17Absatz 1 MiLoG). Die Einhaltung der Vorschriften des Mindestlohngesetzes werden auch im Rahmen der regelmäßigen Sozialversicherungsprüfungen überpüft. Den vollständigen Gesetzestext finden Sie unter http://www.gesetze-im-internet.de/milog/. Hier sind auch etwaige Ausnahmen und Übergangsregelungen abgebildet.

01. April 2014 BUNDESFINANZHOF Urteil

Übernimmt eine Spedition die Bußgelder, die gegen bei ihr angestellte Fahrer wegen Verstößen gegen die Lenk- und Ruhezeiten verhängt worden sind, handelt es sich dabei um steuerpflichtigen Arbeitslohn. Das gilt auch, wenn der Fahrer auf Weisung des Arbeitgebers gehandelt hat. Das vollständige Urteil können Sie hier nachlesen.

2013

11. November 2013 Die Sätze für Verpflegungsmehraufwendungen im Ausland, die ab dem 01.01.2014 gelten, wurden am 11.11.2013 veröffentlicht

  • Polen, mit abweichenden Sätzen für Breslau, Danzig, Krakau und Warschau
  • Spanien, mit abweichenden Sätzen für Barcelona und Madrid
  • Türkei, mit abweichenden Sätzen für die Städte Istanbul und Izmir

Die vollständige Tabelle finden Sie hier.

05. November 2013 Nicht verschlafen: Ab Januar gelten neue Richtlinien für Geschäftsreisen

Am 1. Januar 2014 treten die neuen Reisekosten- bestimmungen in Kraft. Der Begriff regelmäßige Arbeitsstätte wird durch erste Tätigkeitsstätte ersetzt. Ziel dieser Gesetzesänderung ist es, den bürokratischen Aufwand zu minimieren. Arbeitgeber und Arbeitnehmer sollten sich zügig mit den Neuerungen vertraut machen und möglichst rasch die betriebsinternen Abläufe an die neuen Vorgaben anpassen.

Kniffeliger wird es da – wie überall – im Detail: So sind Berufskraftfahrer eigentlich permanent auf Dienstreise und wechselnde Tätigkeitstätten an der Tagesordnung. Gerade für diese Berufsgruppe sind bei der Prozessumstellung einige Details zu beachten.

modulon bezieht in der Software zur Unterstützung Ihrer Spesenabrechnung die Neuerungen im Reisekostenrecht bereits mit ein. Transportunternehmen haben es mit uns leicht, die Nachweise für alle Fahrten lückenlos und systematisch zu sammeln und mit geringem Aufwand automatisiert, rechtssicher für das Finanzamt aufzubereiten. Sprechen Sie uns an, wir unterstützen Sie gern!

Den genauen Wortlaut des Gesetzes zur Änderung und Vereinfachung der Unternehmensbesteuerung und des steuerlichen Reisekostenrechts (BGBl. I S. 285) können Sie hier nachlesen.